Die Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt an Frauen und Mädchen in Lüchow-Dannenberg

WENN DU HILFE BRAUCHST…

… kannst du uns anrufen und mit uns einen Termin vereinbaren. Wenn wir gerade nicht erreichbar sind, kannst du eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen und wir rufen zurück. Wenn du nicht allein kommen möchtest, kannst du eine Begleitung mitbringen.

Bei einem ersten Gespräch geht es darum, einander etwas kennenzulernen und zu erfahren, was wir hier in der Beratungsstelle anbieten können. Du musst nichts erzählen, wenn Du das nicht möchtest und wir besprechen gemeinsam, welche Unterstützung du gerne hättest. Du bestimmst, wie es weitergeht.

Bei weiteren regelmäßigen Terminen

  • hören wir dir zu und glauben dir
  • nehmen wir dich ernst
  • begleiten und unterstützen wir dich
  • kannst du malen, basteln, schreiben oder dich bewegen
  • erarbeiten wir gemeinsam Handlungsmöglichkeiten
  • erzählst du, was du mitteilen magst
  • kannst du entscheiden, was für dich wichtig ist und wieviel Hilfe du annehmen möchtest
  • entdecken wir, was dir gut tut und dich weiter stärken könnte
  • entscheidest du, welche Schritte du gehen möchtest
  • werden wir nichts unternehmen ohne vorher mit Dir zu sprechen
  • wirst du hier einen geschützten Raum haben

    Wir freuen uns, wenn du zu uns kommst!    

Mädchengruppe

Lerne andere Mädchen kennen, die ähnliches erlebt haben wie du.

Seit September 2018 besteht eine Gruppe für Mädchen im Alter von 12 – 15 Jahren, welche sich wöchentlich trifft. Hier kannst du neue Kontakte knüpfen und dich mit Mädchen austauschen.

In der Gruppe finden sich Mädchen zusammen, welche sexualisierte Gewalt, egal in welcher Form, erfahren haben. In unseren Treffen geht es darum, Handlungsmöglichkeiten für dich zu entwickeln und zu schauen, was dich stärken könnte. Die Beratungsstelle ist ein sicherer Ort in diesem du die Möglichkeit erhältst, dich mit anderen Mädchen auszutauschen, neue Kompetenzen zu erwerben und auf deine Stärken zu vertrauen. Manchmal gibt es Situationen die lieber mit anderen, außenstehenden Personen besprochen werden sollen oder es benötigt neue Lösungsmöglichkeiten, diese wir für dich gemeinsam oder im Einzelgespräch mit einer Betreuer*in besprechen können. Wir achten auf einen respektvollen Umgang untereinander und nehmen dich mit deinen Wünschen und Bedürfnissen ernst.

Durch verschiedene Aktivitäten und Angebote lernst du..

Grenzen zu setzen
Auf dein Gefühl zu vertrauen
Dir Hilfe zu holen, wenn du allein nicht weiter weißt
Handlungskompetenzen für herausfordernde Situationen
Selbstregulation und Selbstwirksamkeit
Selbstbestimmt zu handeln
Nein zu sagen
Auf deine Stärken zu vertrauen
Dass du richtig bist, genauso wie du bist!

In der Gruppe entscheiden wir gemeinsam, welche Aktivitäten stattfinden sollen und orientieren uns an den Bedürfnissen und Wünschen aller Mädchen.

Wenn nun dein Interesse geweckt ist, kannst du uns dazu gerne telefonisch unter 05861/ 986800 erreichen oder dich per E-Mail unter kontakt@violetta-dannenberg.de melden. Dann können wir deine Fragen zur Mädchengruppe besprechen und uns im Vorfeld kennen lernen.

Selbstverteidigungskurs

für Mädchen von 9 – 12 Jahren

Hast du manchmal Angst davor, im Dunkeln nach Hause zu gehen? Fällt es dir schwer, dich gegen gemeine Mitschüler durchzusetzen? Ärgert es dich, wenn du von jemandem blöd angemacht oder sogar betatscht wirst, und du dich nicht traust dich dagegen zu wehren?

Beatrixe Doll, eine erfahrene Trainerin in Selbstverteidigung und Selbstbehauptung, gibt viele praktische Tipps und Trainingsvorschläge, wie du dein Selbstvertrauen stärken und dich besser behaupten kannst. Sie zeigt dir auch, wie du dich im Ernstfall am besten schützt und verteidigst.

Wenn der nächste Termin möglich ist, findest du die Informationen hier.

Es besteht die Möglichkeit über das Bildungs- und Teilhabepaket die Kosten zu decken. Für die Antragstellung im Landkreis Lüchow-Dannenberg ist der Fachdienst 57 – Soziales & wirtschaftliche Hilfen zuständig. Fragen dazu beantworten Susanne Lüth-Küntzel, Tel. 05841/120-206, und Winfried v. Kampen, Tel. 05841/120-204.